10 choses à savoir avant d’installer une borne de recharge à domicile

10 Dinge, die Sie vor der Installation einer heimischen Ladestation wissen sollten

Die Installation einer Wallbox ist die einfachste Lösung, um ein Elektrofahrzeug in aller Ruhe aufzuladen und dabei Geld zu sparen. Bevor Sie eine Ladestation für zu Hause kaufen, finden Sie hier unsere Tipps für eine erfolgreiche Installation ohne böse Überraschungen und einen optimalen Ladevorgang!

1. Informieren Sie sich über Ihre Elektroinstallation

Eine einphasige Elektroinstallation verteilt die Leistung anders als eine dreiphasige. Daher wird Ihre Installation die Konfiguration der zu kaufenden Ladesäule entscheidend beeinflussen. Um herauszufinden, welche Art von Installation Sie besitzen, können Sie sich auf Ihren Stromvertrag beziehen oder auf Ihrem Stromzähler nachschauen, ob die Informationen dort vorhanden sind.

2. Wählen Sie eine Wallbox, die zu Ihrer Elektroinstallation passt

Auf dem Markt gibt es eine große Auswahl an Wallboxen mit unterschiedlicher Leistung. Bevor Sie eine Wallbox installieren, müssen Sie sich über die Leistung Ihrer Elektroinstallation informieren. Hier sind unsere Empfehlungen für die Auswahl der Ladestation mit der richtigen elektrischen Leistung:

  • Bei einer einphasigen Installation wählt man das Fahrzeug und die Ladestation, die man haben möchte. Es gibt keine Auswirkungen auf die Ladegeschwindigkeit, nur auf den Preis der Ladesäule.
  • Bei einer dreiphasigen Installation wird empfohlen, dass alle Elemente (Ladesäule, Installation und Fahrzeug) dreiphasig sind, damit es beim Aufladen keine Leistungsbegrenzung gibt.

Sobald Sie die Leistung der zu installierenden Ladestation kennen, können Sie die für Sie passende Ladesäule auswählen.

3. Entscheiden Sie sich für eine intelligente Ladestation

Wenn Sie eine intelligente Ladestation installieren, können Sie Ihr Elektroauto gleichzeitig mit anderen Geräten aufladen, die an Ihr Stromnetz angeschlossen sind, ohne Gefahr zu laufen, dass Sie Ihren vertraglich vereinbarten Stromtarif überschreiten. Diese dynamische Ladefunktion ist von entscheidender Bedeutung, wenn Sie lieber Geld sparen möchten, anstatt Ihr Fahrzeug nur schnell aufzuladen.

Ladestation

4. Bedenken Sie die Kabellänge Ihrer Ladestation

Wenn Sie eine ausreichende Kabellänge zwischen dem Ort, an dem Ihre Ladestation installiert wird, und der Position Ihrer Ladeklappe an Ihrem Auto wählen, sorgt dies für mehr Komfort beim Aufladen. Sie können das Kabel leichter handhaben, wenn es etwas länger ist, und wenn Sie Ihr Auto aufladen möchten, unabhängig davon, ob es in der einen oder anderen Richtung im Vergleich zu der Stelle geparkt ist, an der die Ladestation installiert wurde.

5. Wählen Sie einen Installateur für die Anbringung Ihrer Ladestation

In Frankreich muss die Installation einer Ladestation von einem Elektriker oder einem Fachmann mit der Qualifikation IRVE durchgeführt werden. Um einen Installateur einer heimischen Ladestation in Ihrer Nähe zu finden, können Sie auf der Website www.devis-borne-de-recharge.com kostenlos ein Angebot anfordern.
Die Ladestation wird bei Ihnen zu Hause an der Stelle installiert, die für das tägliche Aufladen am einfachsten und bequemsten ist. Die Mister EV-Ladestationen können mithilfe von Befestigungsschrauben an einer Wand im Innen- oder Außenbereich angebracht werden.

6. Die Kosten für die Installation einer Ladestation

Die Kosten für die Installation einer Ladestation variieren je nach gewählter Ladestation und der Höhe der vom Installateur auszuführenden Arbeiten.
Je nach Leistung und Funktionalität der Ladestation liegen die Kosten zwischen 500 € und 1500 €. Die Kosten für die Installation durch den Fachmann können zwischen 900 € und 1500 € variieren. Die Gesamtkosten für die Installation einer Ladestation zu Hause werden vor Abzug der anwendbaren Zuschüsse und Subventionen auf etwa 2000 € geschätzt.

7. Melden Sie die Ladestation bei Ihrer Versicherung an

Sobald der Fachmann die Ladestation bei Ihnen zu Hause installiert hat, sollten Sie daran denken, die Ladestation bei Ihrer Versicherung anzumelden, um sich zu schützen. Eine Ladestation, die direkt in Ihrem Haus oder in einem Nebengebäude auf Ihrem Grundstück installiert wird, wird in der Regel von Ihrer Hausratversicherung übernommen.

8. Überprüfen Sie Ihren Stromvertrag

Oft wird angenommen, dass eine Ladestation mit maximaler Leistung lädt, wenn sie installiert wird. Die verfügbare Leistung Ihres Netzes ist jedoch in der Regel geringer, da sie auch von Ihren Haushaltsgeräten und anderen Quellen genutzt wird, die in Ihrer Anlage Strom verbrauchen könnten (Be- und Entlüftungsanlagen, Lichter, ...).
Um ein beschleunigtes Aufladen im einphasigen Bereich zu gewährleisten, wird ein Mindestabonnement von 9 kVa empfohlen. Im dreiphasigen Bereich ist ein Mindestvertrag von 12 kVa ausreichend, um ein Elektroauto zu Hause im beschleunigten Modus aufladen zu können.
Wenn man von einem Abonnement in kVa (Kilovoltampere) spricht, handelt es sich um die Leistungsgrenze, die Ihr Zähler nicht überschreiten kann, wenn Ihre Geräte zur gleichen Zeit in Betrieb sind.

9. An Ihrer Ladestation zu Hause aufladen

Sobald Sie Ihre Ladestation installiert haben, können Sie Ihr Fahrzeug ab sofort aufladen! Nutzen Sie das beschleunigte Aufladen zu Hause durch die Installation einer heimischen Ladestation. Ihre Ladezeit kann mit einer heimischen Ladestation im Vergleich zum Aufladen an einer Haushaltssteckdose verkürzt werden.

10. Nutzen Sie die Fördermittel für Privatpersonen bei der Installation einer Ladestation

Die französische Regierung hat bereits vor einigen Jahren eine Beihilfe für den Kauf einer heimischen Ladestation eingeführt, die in Form einer Steuergutschrift gewährt wird. Diese Förderung kann von allen steuerpflichtigen Personen, die in Frankreich wohnen, ohne Einkommensgrenze in Anspruch genommen werden. Die Steuergutschrift ermöglicht eine Kostenübernahme in Höhe von 75 % der Rechnung (Installation + Ladestation) bis zu einem Höchstbetrag von 300 € pro Steuerzahler im Haushalt.

Nutzen Sie die Mehrwertsteuerermäßigung für die Installation einer Ladestation durch einen Fachmann. Der Mehrwertsteuersatz ist auf 5,5 % statt 20 % reduziert und gilt direkt für den Kostenvoranschlag für die Installation der Arbeiten zum Einbau und zur Installation einer Ladestation.

Bei der Installation einer Ladestation in einem Mehrfamilienhaus ist es auch möglich, die Advenir-Förderung als Privatperson für die private Nutzung oder die gemeinsame Nutzung durch das gesamte Gebäude zu erhalten. Diese Förderung kann bis zu 50 % des Betrags (ohne MwSt.) für Lieferungen, Materialien und Arbeiten betragen, bis zu einem bestimmten Betrag pro Ladepunkt.

Alle diese Hilfen sind kumulierbar, um die Kosten für Privatpersonen bei der Installation einer Ladestation zu Hause zu senken.

Brauchen Sie Hilfe beim Kauf einer Ladestation?

Ladestation

Für alle Informationen zur Auswahl Ihrer Ladestation, die zu Ihrer Elektroinstallation und Ihrem Fahrzeug passt, steht Ihnen unser technischer Experte zur Seite.

Mister EV hat eine Wallbox mit befestigtem Kabel entworfen, die bei der Installation um eine unterbrechbare Steckdose ergänzt werden muss, die das Ausschalten ermöglicht. Mit der Installation des einphasigen Velocy Sense Funkmoduls oder des dreiphasigen Velocy Sense können Sie beim Aufladen Ihres Elektroautos Geld sparen.

Sie sprechen am besten darüber!

Ausgezeichneter telefonischer Kontakt, präzise Erklärungen und schnell erhaltenes Material. Ich habe ein VELOCY BOX-Ladegerät gekauft, mit dem ich sehr zufrieden bin! Sehr seriöses Unternehmen und empfehlenswert. - GG58
Bestellung sehr schnell erhalten, gut verpackt und Ladesäule gut geschützt. Die Installation war einfach (die Zuleitung vom Stromkasten wurde von einem Fachmann verlegt und beim Bau des Hauses vorgesehen). Die Ladesäule ist bereits mit einem kabellosen Gerät ausgestattet, das den Ladevorgang entsprechend dem Verbrauch der Wohnung steuert. Die einzige Ladestation auf dem Markt, die eine drahtlose Lösung zu einem günstigen Preis anbietet, ohne dass ein Smartphone benötigt wird! Die Qualität der Materialien und des Zusammenbaus sind sehr gut. Die Dichtung der Ladestation sitzt wie angegossen, eine wahre Freude! Ein echter Mehrwert, da man viel schneller aufladen kann als an einer herkömmlichen Steckdose (z. B.: Zoe R135 bei 71 % Ladung: herkömmliche Steckdose 8 Stunden 45 Minuten - mit der Ladesäule 2 Stunden 10 Minuten bei -2 Grad!!!), aber auch Einsparungen, da man nur in den Nebenzeiten auflädt. Wir sind sehr zufrieden mit unserem Kauf! Vielen Dank an das Team von Mister EV für die Ratschläge, die wir per E-Mail ausgetauscht haben! - Olivier

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.